GT PRODUKTION

Haptische und visuelle Erlebnisse

An unserem Standort Alsdorf können eine Vielzahl von unterschiedlichen Druckprodukten – von der Visitenkarte bis zum großformatigen Display - mit und durch eine Reihe von verschiedenen Prägeverfahren veredelt werden. Ob Kleinformat oder bis hin zum Druckbogen bis max. Format 920x1260mm, je nach Kundenwunsch oder Design bieten wir Ihnen die nachfolgenden Prägeverfahren an, die aus jedem Ihrer Printprodukte ein haptisches oder visuelles Erlebnis machen werden.

Merkblatt

GT Produktion

Prägetransfer Plan

Dies ist Grundform des Prägedruckverfahrens, bei dem die übertragene Prägetransfer-Beschichtung in Abhängigkeit vom Maschinensystem, und die Oberfläche des zu prägenden Substrats, im Idealfall auf der gleichen Ebene liegen. Es kann hier aus einer farblich begrenzten Auswahl an Transferprodukten gewählt werden. Als Besonderheit bieten wir beim Prägetransfer Plan durch den Einsatz einer speziellen Maschinentechnik die Applikation von geprägten Einzelbild-Hologrammen an. Auch hier handelt es sich um eine Prägetransfer-Beschichtung, die aber nur mit Zusatzausrüstungen und einem extra dafür hergestellten Transferprodukt realisiert werden kann.

Prägetransfer Relief

Bei diesem Verfahren wird im einem Arbeitsschritt mit der Prägetransfer-Beschichtung eine Blind-/ Hochprägung (Embossed) oder Tiefprägung (Debossed) vorgenommen. Speziell dafür ausgelegte Prägewerkzeuge mit Fertigpatrizen ermöglichen die gleichzeitige Übertragung der Transferschichten und die Verformung des Substrats. Auch hier kann nur, wie beim Prägetransfer Plan, aus einer farblich begrenzten Auswahl an Transferprodukten gewählt werden. Er kann aber auch in zwei Arbeitsschritten erfolgen. Dazu wird zuerst ein Prägetransfer Plan vorgenommen, der dann im nachfolgenden Arbeitsgang noch eine Blind-/ Hochprägung (Embossed) oder Tiefprägung (Debossed)erhält. Dieses Verfahren wird hauptsächlich dann eingesetzt, wenn zusätzliche Motive, die keine Prägetransfer-Beschichtung benötigen, auch geprägt werden sollen oder extreme Verformungen der Substrate in Form von Papier oder Karton notwendig werden, die im 1-zügigen Verfahren technisch nicht realisierbar sind.

Strukturprägungen/ Microembossing

Zum Teil können hier feinste Verformungen der Papier-/Kartonoberflächen als separater Prägedurchgang sowie als Inline-Verfahren vorgenommen werden. Diese Inline-Verfahren sind kombinierbar als Prägetransfer Plan oder Prägetransfer Relief so wie auch mit Blind-/ Hochprägung (Embossed) oder Tiefprägung (Debossed). Beim Einsatz von Prägetransfer-Beschichtungen entstehen so besondere Effekte durch die Lichtbrechung, die durch den Einsatz spezieller holografischer Transferprodukte noch zusätzlich verstärkt werden können.

Blindprägung/ Hochprägung + Tiefprägung

Hier handelt es sich um reine einstufige bis plastische Verformungen von Substraten, in Form von Papier oder Karton, ohne den Einsatz von Prägetransfer-Beschichtungen. Mit diesen Verfahren, Blind-/ Hochprägung (Embossed) oder Tiefprägung (Debossed), lassen sich materialabhängig auch feinste Details optisch und haptisch wirksame Oberflächenveränderungen realisieren. Durch den Einsatz von auf die veredelnden Produkte maßgeschneiderten Prägewerkzeuge in Verbindung mit dem entsprechenden Maschinensystem, sind eine nahezu unendliche Vielzahl von Ausführungen oder Design-Kombinationen realisierbar.


GT Produktion

Die Prägemuster werden mit freundlicher Genehmigung von unserem Partner hinderer + mühlich GmbH & Co. KG - a member of KURZ Group präsentiert.

h+m Homepage

GT Produktion

Für mehr Informationen können Sie sich jederzeit an unsere Spezialisten in Alsdorf wenden.

Martin Kähler

GT PRODUKTION / GELSENKIRCHEN

Martin Kähler

Geschäftsführer

T. +49 209 98090 44
F. +49 209 98090 91

E. martin.kaehler@gt-produktion.de

GT Produktion
Otto Lau

GT PRODUKTION / ALSDORF

Otto Lau

Geschäftsführer

T. +49 2404 5528 23
F. +49 2404 5528 28

E. otto.lau@gt-produktion.de

GT Produktion